com!-Academy-Banner

Internet der Dinge

Im Internet der Dinge tauschen physische Objekte wie Sensoren, Sicherheitskameras, Fahrzeuge oder Produktionsmaschinen über eine Internet-Verbindung untereinander Informationen aus.
Verwandte Themen

Postbank Digitalstudie 2020

Digitale Sprachassistenten auf dem Vormarsch

Digitale Sprachassistenten erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. 45 Prozent der Deutschen nutzen diese, im vergangenen Jahr waren es erst 32 Prozent. >>

Unternehmenskultur
Digitale Transformation

Darum ist Unternehmenskultur wichtiger als Technologie

Die Corona-Krise hat der Digitalisierung einen deutlichen Schub verpasst. Jim Heppelmann beschreibt verschiedene Hürden und Chancen der digitalen Transformation in der Fertigung. >>

Industrie
Microsoft-Studie

KMUs setzen wegen Corona-Krise zunehmend auf KI und IoT

Für fast jedes fünfte KMU in Deutschland sind Technologien wie Künstliche Intelligenz (KI) oder Internet of Things (IoT) wichtiger als je zuvor, sagt eine von techconsult für Microsoft durchgeführte Studie. >>

Edge Computing
Hazelcast

Streaming-Verarbeitung für Edge-Computing-Umgebungen

Hazelcast, Plattform für In-Memory-Computing, hat wesentliche Optimierungen ihrer Events-basierten Echtzeit-Streaming-Engine Hazelcast Jet angekündigt. Zudem soll das Produkt die Integration mit OpenShift und Kubernetes erleichtern. >>

Sicherheit im Homeoffice
Digitale Sicherheit

Gut geschützt im Homeoffice

Was man im Homeoffice wissen und beachten sollte, damit die digitale Sicherheit nicht in Gefahr ist, erklärt Stefan Vollmer, Chief Technology Officer von TÜV SÜD Sec-IT. >>

IoT
Intelligent Things und Edge AI

Wie KI das Internet der Dinge revolutioniert

Intelligente Dinge und Netze ermöglichen ganz neue Geschäftsmodelle und Services. „Grenzen werden nur durch Gesetzgebung oder ethische Gesichtspunkte gezogen", sagt Marco Krause von Adlink >>

Smart Home
Online-Handel

Maschinen ordern Waren eigenständig nach

Smart-Ordering-Services verändern die Bestellprozesse, wie das Beispiel Conrad Connect zeigt. Dank des IoT lassen sich viele Güter automatisiert je nach Bedarf bestellen. >>

Infineon
Wegen Corona-Krise

Chiphersteller Infineon zieht Prognose zurück

Die Corona-Krise macht es Unternehmen schwer, Prognosen auszusprechen. Deshalb zieht nur auch der Chiphersteller Infineon seine Vorhersage für das laufende Geschäftsjahr zurück. Die Abweichungen von der bisherigen Erwartung seien jetzt schon deutlich zu spüren, so Infineon. >>

ZyXEL-NAS
Mirai-Variante

Neue IoT-Malware nimmt NAS-Geräte ins Visier

Eine neue Variante der IoT-Malware Mirai hat es auf NAS-Geräte von Zyxel abgesehen. Die Schadsoftware trägt den Namen "Mukashi" und ist laut Experten dazu in der Lage C2-Befehle zu empfangen und DDoS-Attacken zu starten. >>

KI in der Chemie
Künstliche Intelligenz

Maschinen lernen Chemie

Auch in der chemischen Forschung sind die Bestrebungen groß, künstliche Intelligenzen und maschinelles Lernen effektiv anzuwenden. >>